Unser CSR-Strategie

gousse vanille 

Unser CSR-Strategie

Seit Firmengründung bietet Eurovanille natürliche Vanille in allen erdenklichen Formen: Vanilleschoten, in vorgemahlener Form, als Pulver, in flüssiger Form, natürliche Vanillearomen … Bei der Veredelung der Naturvanille für Spezialrezepte auf Basis von Flüssig- oder Pulveraromen legt Eurovanille stets großen Wert auf Qualität und ethische Grundsätze. Zu unseren Kunden zählen kleine Handwerks- und Gastronomiebetriebe, mit denen unsere Firmengeschichte begann, ebenso wie große Industriekonzerne. Diese breit gefächerte Klientel erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, das Eurovanille Tag für Tag noch weiter ausbaut.  95 % der Einkäufe werden direkt in Madagaskar getätigt. Im Rahmen der Beziehungspflege mit seinen Lieferanten unterstützte Eurovanille eine lokale Organisation zur Finanzierung verschiedener Projekte für örtliche Grundschulen auf Madagaskar: Sanitärräume, Schulrestaurant, Bibliothek, Computerraum …

Seit 5 Jahren ist Eurovanille außerdem Mitglied der Sustainable Vanilla Initiative (SVI), in der sich wichtige Akteure der Vanillebranche für einen nachhaltigen Vanilleanbau einsetzen. Die Organisation unterstützt Projekte vor Ort, die darauf abzielen, die Qualität der produzierten Vanille und die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung Madagaskars zu verbessern.

2019 baute Eurovanille ein experimentelles Gewächshaus mit einer Fläche von 1.000 m2 in Gouy-Saint-André, wo 2.000 Vanille-Keimlinge charakterisiert werden. Parallel dazu wird eine Studie zur Entschlüsselung des Pflanzengenoms durchgeführt, die 2022 publiziert werden soll. Die dadurch ermöglichte Sortenselektion hat das Ziel, die agronomischen Eigenschaften der Pflanze zu verbessern, die Arbeit der Bauern langfristig zu sichern und die Professionalisierung der Branchenversorgung voranzutreiben.

2020 feierte Eurovanille 30 Jahre Firmengeschichte, in denen das Unternehmen ständig gewachsen ist und neue Mitarbeiter einstellen konnte, vorzugsweise mit unbefristeten Arbeitsverträgen. Der Wirtschafts- und Sozialausschuss von Eurovanille setzt sich kontinuierlich für verbesserte Arbeitsbedingungen in der Produktion und im Büro ein. Erstmals in diesem Jahr gibt Eurovanille seinem Engagement für verantwortungsvolle Unternehmensführung mit einer CSR-Strategie, an der alle Abteilungen mitwirken, einen formellen Rahmen. Zusätzlich zu den oben aufgeführten, bereits laufenden Projekten sind ab Anfang 2021 weitere konkrete Vorhaben geplant: Digitalisierung von Rechnungen und Gehaltsnachweisen, Reduktion des Papierverbrauchs, Studie über Verpackungen und ihren Einfluss auf die Umwelt, systematische Abfalltrennung an allen drei Standorten, Überwachung des Energieverbrauchs und Untersuchung umweltfreundlicher Energiequellen. 

Barbara BALLOT

Verantwortliche für die Qualitätssicherung und die Begleitung der CSR-Strategie bei EUROVANILLE

Rückverfolgbarkeit

Für die Optimierung des Beschaffungsmanagements von Vanilleschoten mit einer klaren Rückverfolgbarkeit von der Plantage auf den Tisch.

Umweltschutz

Für die Verbrauchsoptimierung mit dem Ziel eines ressourcenschonenderen Energieverbrauchs.

Sozialverantwortung

Für eine soziale und solidarische Unterstützung der Menschen in den Erzeugerländern und in Frankreich.

Ethische Werte

Für die Entwicklung hochwertiger und innovativer neuer Produkte, die den Erwartungen unserer Kunden entsprechen.

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l’utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d’intérêts.