• Geschichte

    Eurovanille ist zunächst einmal die Geschichte eines Mannes und seiner Leidenschaft für ein Gewürz. 1990 gründet Laurent Bourgois Eurovanille, das Erste auf Vanille spezialisierte Unternehmen.

    Zu Anfang beliefert Eurovanille renommierte Küchen von Sterneköchen. Dem damit verbundenen Erfolg ist es zu verdanken, dass die 100 %ig natürliche Produktpalette auf den heutigen Stand ausgeweitet werden konnte.

    Immer auf der Suche nach den Besten, führen wir eine Auswahl der besten Vanillesorten weltweit. Die Trocknung in unserer eigenen Fabrik in Indien garantiert die durchgehende Überwachung des Verarbeitungsprozesses und garantiert eine geschmackliche Qualität ohne Wenn und Aber.

    Über 6.000 Kunden in 80 verschiedenen Ländern beliefern wir über unser Werk im Herzen Europas (Region Pas-de-Calais) und garantieren so zeitnahe Belieferung unserer Klientel.

    Die Produktionsstätte ist Spiegel unseres Unternehmens: Fachlich zwischen Tradition und Moderne, wo unsere Spezialisten die Prozesstechniken überwachen. Damit die Vanille in jeglicher Form zur Geltung kommt, haben wir für unsere Kunden eine Entwicklungsabteilung/-labor eingerichtet, das maßgeschneiderte, kundenspezifische Lösungen für unsere Produkte erarbeitet.

    Diesem Sachverstand und Kow-how ist es zu verdanken, dass sich Eurovanille seit über 25 Jahren am Markt behaupten kann.

    Histoire
  • Tradition

    Die Geschichte einer Pflanze

    Vanille ist eine aus Mexiko stammende, rankende Liane der Gattung Orchidee. Im 19. Jahrhundert überquerte sie den Indischen Ozean und strandete in Madagaskar, das zum größten Produzenten weltweit wurde.

    In Mittelamerika wurde die Blüte von der Biene « Mélipone » bestäubt. Es war Almond Albius, der herausfand wie man - in Gegenden wo diese Bienenart fehlt - die Bestäubung manuell vornehmen kann. Diese entscheidende Arbeit wird jeden Morgen bei den offenen Blüten angewandt, da nicht befruchtete Blüten noch am gleichen Abend abfallen.

  • Die Ernte

    Neun Monate später haben sich die Schoten gebildet und ähneln großen Bohnen. Einmal reif, werden sie von Hand gelesen und in einem langen Prozess werden die grünen, geruchlosen Früchte zu dem angenehm duftenden, geschmackvollen Gewürz. 
    Die Weiterverarbeitung in sechs Schritten:

    • 1. ECHAUDAGE

      1. ERHITZEN

      Die Schoten kommen 3 Minuten in 63° C warmes Wasser, um deren Entwicklungsprozess zu stoppen und die Enzymbildung anzuregen.

    • 2. ETUVAGE

      2. DÄMPFEN

      Die abgetropften Früchte kommen in geschlossene Behälter. Einen halben Tag später haben Sie Ihre schokoladenbraune Farbe und haben viel an Gewicht eingebüßt.

    • 3. SÉCHAGE AU SOLEIL

      3. TROCKNEN IN DER SONNE

      Trocknen in der Sonne: am folgenden Morgen trocknen die Schoten während etwa 2 Wochen für 2-3 Stunden / Tag in der Sonne.

    • 4. SÉCHAGE À L’OMBRE

      4. TROCKNEN IM SCHATTEN

      Während ein bis zwei Monaten trocknen die Schoten langsam auf Gestellen in gut gelüfteten Speichern.

    • 5. AFFINAGE

      5. VERFEINERN

      Die Schoten werden in mit Pergamentpapier ausgelegten Kisten gelagert, um von außen eindringende Feuchtigkeit fernzuhalten, die die Qualität beeinträchtigen würde. Dieser Prozess dauert mehrere Monate.

    • 6. CALIBRAGE

      6. KALIBRIEREN

      Die Schoten werden nach Länge und Aussehen (schwarz, rot, geschlitzt oder nicht) sortiert und gebündelt. Es sind die Länge und die Farbe der Schote, die über den Wert der Vanille entscheiden.

    Die Kultivierung und Aufbereitung von aromenreicher Vanille erfordert lange Pflege und ununterbrochene Aufmerksamkeit, um schließlich eines der bemerkenswertesten landwirtschaftlichen Produkte der Welt zu erhalten.

  • Organigramme Vanille
  • Weiterverarbeitung & Innovation

    Alle von uns entwickelten Produkte sind natürlich, es werden keinerlei synthetische Aromen verwendet.

    Unsere Produktpalette (Pulver, Aromen, Konzentrate, Sud …) sind an unsere verschiedenen Vanille-Varietäten angelehnt.

    Die Etappen der Zerkleinerung, Abtöten von Bakterien und Keimen mit Wasserdampf-Sterilisation unter Vakuum, Sieben und Abbau von Hydro-Alkohol erfolgen in unserer französischen Fabrik (ausgezeichnet mit Sicherheitszeugnis der IFS).

    Das R&D-Labor (Versuche und Forschung) gehört zu Eurovanille und unterstützt die ständige Suche nach neuen und innovativen Produkten.

    Hier können wir mit und für unsere Kunden einzigartige Produkte erarbeiten, die Markttendenzen und einer konstanten Weiterentwicklung Rechnung tragen und für die wir einstehen.

    Vanillekörner oder auch Infusionsbeutel, wir haben Produkte erarbeitet, die die Vielfalt an präsenten Aromen der Vanille zu einem noch größeren Geschmackserlebnis werden lassen.

  • Die Forschung als Grundlage der Vanille-Kenntnisse und Innovation

    Eurovanille engagiert sich für die Grundlagenforschung, um dauerhaft für mehr Sicherheit der Pflanzer zu sorgen und die fachmännische Lieferkette weltweit aufrechtzuerhalten.

    Dies basiert auf der Zusammenarbeit mit einem Konsortium öffentlicher Organisationen: Mit Hilfe des CIRAD (französisches Forschungszentrum für Landwirtschaftswissenschaften), der Universität La Réunion, des Établissement Vanille de Tahiti, der INRIA, der Universität Paris Sud, CNRS sowie des Unternehmens V. Mane Fils unterstützt Eurovanille finanziell die Entschlüsselung des Genoms der Vanille, um die Forschungen in Bezug auf die „Vanilla Planifolia“ zu beschleunigen.

    Parallel zu diesen Forschungsarbeiten testet unsere Tochtergesellschaft in Mauritius Pflanzen, die resistent gegen den Fusarium-Pilz auf kontaminierten Böden sind. Ein großer Schritt, um den Einsatz von Pestiziden zu reduzieren.

    Bekämpfen von Krankheiten, Entschlüsseln des Genoms der Vanille oder Testen der Beständigkeit neuer Vanillegattungen: Eurovanille setzt sich als Marktführer für die Forschung der Vanille vom Anbau bis in den Teller ein.

Eurogousse vanilleVanille
    • Die Zentrale

      EUROVANILLE
      Rue de maresquel
      62870 Gouy-Saint-André

      Folgen Sie uns

    • Verkaufsbüros

      1 Place du village, Parc des Barbanniers, 92632 Genneviliers Cedex
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l’utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d’intérêts.